Datenschutz bei Digitalcourage

Datenschutzerklärung

I. Geltungsbereich:

Diese Datenschutzerklärung gilt für die Online-Aktionen von Digitalcourage e.V. unter https://aktion.digitalcourage.de und für die über diese Internetseiten erhobenen personenbezogenen Daten. Für Internetseiten anderer Anbieter, auf die z.B. über Links verwiesen wird, gelten die dortigen Datenschutzhinweise und –erklärungen.

 
II. Verantwortlichkeit:

Verantwortlich für die Verarbeitung personenbezogener Daten auf diesen Internetseiten ist:

Digitalcourage e.V.
Marktstraße 18
33602 Bielefeld

Unsere vollständigen Kontaktdaten inklusive unseres PGP-Schlüssels finden Sie hier.


III. Datenschutzbeauftragter:

Nils Büschke
Marktstraße 18
33602 Bielefeld

Tel.: 0521 1639 1639
Mail: datenschutz@digitalcourage.de

 
IV. Hosting:

Das Internet-Angebot wird von Mittwald CM Service GmbH & Co. KG (https://www.mittwald.de) als technischem Dienstleister in unserem Auftrag und nach unseren Vorgaben vorgehalten.

 
V. Unser Umgang mit Ihren Daten:

1) Nutzungsdaten

Wir erheben und speichern automatisch in unseren Server Log Files Informationen Informationen, die Ihr Browser an uns übermittelt. Dies sind:

    Browsertyp/ -version
    verwendetes Betriebssystem
    Referrer URL (die zuvor besuchte Seite)
    Datum und Uhrzeit der Serveranfrage
    betrachtete Seiten

Hostnamen der zugreifenden Rechner IP-Adressen werden in Echtzeit anonymisiert und nicht gespeichert.


2) Cookies und Tracking

Auf unserer Webseite verwenden wir grundsätzlich keine Cookies, keine andere Form von Tracking (z.B. Werbebanner und „Web Bugs“) und auch keine aktiven Inhalte („Java“, „Active-X“).

Eine Ausnahme stellt das has_js-Cookie dar, mit dem während der Sitzung festgehalten wird, ob im Browser „Javascript“ eingeschaltet ist. Diese Information wird von unserem Content Management System „Drupal“ genutzt, um die Seiten-Darstellung in Ihrem Browser zu optimieren. In diesem Cookie werden jedoch keine weiteren Informationen gespeichert und es wird beim Schließen des Browsers gelöscht.

Außerdem wird in einem Cookie gespeichert, dass Sie eine bestimmte Kampagne bei uns bereits online unterzeichnet haben.


3) Unterzeichnung von Online-Aktionen:

Wenn Sie uns Daten zu Ihrer Person im Rahmen Ihrer Unterzeichnung einer Online-Kampagne einer Anfrage über unser Kontaktformular zur Verfügung stellen, verwenden wir diese Daten ausschließlich zu dem Zweck, zu dem Sie uns diese Daten übermitteln:

Bei offenen Briefen und Petitionen werden Ihr Name, Ihre Adresse und das Datum der Mitzeichnung von Digitalcourage ggf. an die zuständige Stelle / Adressat des offenen Briefs als Liste auf Papier übergeben.

Bei Verfassungsbeschwerden werden Ihr Name, Ihre Adresse und das Datum der Mitzeichnung von Digitalcourage ggf. an das zuständige Gericht (Bundesverfassungsgericht, Verwaltungsgericht oder EuGH) als Liste auf Papier übergeben.

Ihre E-Mail-Adresse brauchen wir für die Verifizierung Ihres Eintrags. Die E-Mailadresse wird jedoch in keinem Fall veröffentlicht oder weitergegeben.

Rechtsgrundlage dieser Verarbeitung ist Ihre Einwilligung gemäß Art. 6, Abs. 1, lit. a – DS-GVO.


4) Spenden:

Daten zu Ihrer Person, die Sie an uns im Rahmen unseres Spenden- oder Mitgliedsformulars zur Verfügung stellen, verwenden wir ausschließlich zur Abwicklung Ihrer Zuwendungen und der Erstellung einer Zuwendungsbestätigung. Die Verarbeitung findet gemäß Art. 6, Abs. 1, lit. b – DS-GVO statt.


5) Newsletter / Infos:

Auf Grundlage Ihrer ausdrücklich erteilten Einwilligung, übersenden wir Ihnen regelmäßig unseren Newsletter bzw. vergleichbare Informationen per E-Mail an Ihre angegebene E-Mail-Adresse. (Art. 6, Abs. 1, lit. a – DS-GVO)

Für den Empfang des Newsletters ist die Angabe Ihrer E-Mail-Adresse ausreichend. Sollten Sie uns zusätzlich Ihre Postanschrift übermitteln, willigen Sie ein, dass wir Ihnen Informationen auch per Briefpost schicken dürfen. Bei der Anmeldung zum Bezug unseres Newsletters werden die von Ihnen angegebenen Daten ausschließlich für diesen Zweck verwendet.

Für eine wirksame Registrierung benötigen wir eine valide E-Mail-Adresse. Um zu überprüfen, dass eine Anmeldung tatsächlich durch den Inhaber einer E-Mail-Adresse erfolgt, setzen wir das „Double-opt-in“-Verfahren ein. Hierzu protokollieren wir die Bestellung des Newsletters, den Versand einer Bestätigungsmail und den Eingang der hiermit angeforderten Antwort. Weitere Daten werden nicht erhoben. Die Daten werden ausschließlich für den Newsletterversand verwendet und nicht an Dritte weitergegeben.

Die Einwilligung zur Speicherung Ihrer persönlichen Daten und ihrer Nutzung für den Newsletterversand können Sie jederzeit widerrufen. In jedem Newsletter findet sich dazu ein entsprechender Link. Außerdem können Sie uns Ihren entsprechenden Wunsch über die am Anfang dieser Datenschutzhinweise angegebenen Kontaktmöglichkeiten mitteilen.



VI. Speicherdauer und Speicherfristen:

Wir halten uns an die Grundsätze der Datenvermeidung und Datensparsamkeit. Wir speichern Ihre personenbezogenen Daten daher nur so lange, wie dies zur Erreichung der hier genannten Zwecke erforderlich ist oder wie es die vom Gesetzgeber vorgesehenen vielfältigen Speicherfristen vorsehen. Nach Fortfall des jeweiligen Zweckes bzw. Ablauf dieser Fristen werden die entsprechenden Daten routinemäßig und entsprechend den gesetzlichen Vorschriften gesperrt oder gelöscht.


VII. Empfänger oder Kategorien von Empfängern

Wir geben Ihre personenbeziehbaren Informationen nicht an Dritte weiter, es sei denn, Sie erlauben es uns ausdrücklich. Sollten wir im Rahmen der Auftragsdatenverarbeitung Daten an Dienstleister weitergeben, so sind diese an die DS-GVO, das BDSG, andere gesetzliche Vorschriften und vertraglich an unsere Datenschutzerklärung gebunden. Solche Dienstleister sind zum Beispiel die Deutsche Post, etwa wenn wir wir Newsletter oder Spendenbescheinigungen an Sie versenden oder unsere Bank, wenn wir Spenden oder Fördermitgliedsbeiträge einziehen. Die übermittelten Daten beschränken wir auf das erforderliche Minimum.  

An Behörden geben wir Ihre Daten grundsätzlich nicht weiter. Nur wenn wir gesetzlich oder per Gerichtsbeschluss dazu verpflichtet sind, werden wir Ihre Daten an auskunftsberechtigte Stellen übermitteln.

 
VIII. Ihre Rechte:

Als Nutzer unseres Internet-Angebots haben Sie nach der DS-GVO verschiedene Rechte, die sich insbesondere aus Art. 15 bis 18, 21 DS-GVO ergeben:

1) Wideruf der Einwilligung:

Sofern Sie uns eine Einwilligung erteilt haben, können Sie diese jederzeit gemäß Art. 7, Abs. 3 DS-GVO mit Wirkung für die Zukunft widerrufen.

2) Recht auf Auskunft:

Sie können Auskunft gem. Art. 15 DS-GVO über Ihre von uns verarbeiteten personenbezogenen Daten verlangen.

3) Recht auf Berichtigung:

Sollten die Sie betreffenden Angaben nicht (mehr) zutreffend sein, können Sie nach Art. 16 DS-GVO eine Berichtigung verlangen. Sollten Ihre Daten unvollständig sein, können Sie eine Vervollständigung verlangen.

4) Recht auf Löschung:

Sie können unter den Bedingungen des Art. 17 DS-GVO die Löschung Ihrer personenbezogenen Daten verlangen.

https://mittwald.de

5) Recht auf Einschränkung der Verarbeitung:

Sie haben im Rahmen der Vorgaben des Art. 18 DS-GVO das Recht, eine Einschränkung der Verarbeitung der Sie betreffenden Daten zu verlangen.

6) Recht auf Widerspruch:

Sie haben nach Art. 21 DS-GVO das Recht, aus Gründen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben, jederzeit der Verarbeitung der Sie betreffenden Daten zu widersprechen.

7) Recht auf Beschwerde:

Sie können sich jederzeit mit einer Beschwerde an die für Sie zuständige Aufsichtsbehörde wenden. Ihre zuständige Aufsichtsbehörde richtet sich nach dem Bundesland Ihres Wohnsitzes, Ihrer Arbeit oder der mutmaßlichen Verletzung. Eine Liste der Aufsichtsbehörden (für den nichtöffentlichen Bereich) mit Anschrift finden Sie unter: https://www.bfdi.bund.de/DE/Infothek/Anschriften_Links/anschriften_links-node.html

(Stand: 24.05.2018)