Lesen gegen Überwachung

Sie wollen eine Lesung organisieren? Fein. Am besten melden Sie diese bei uns an, damit wir Sie besser unterstützen können.

Um aus Lesen gegen Überwachung eine breite Bewegung zu machen, sollen an möglichst vielen Orten Veranstaltungen stattfinden. Das kann in Buchhandlungen, Cafés, Kulturzentren sein - oder auch zuhause im eigenen Wohnzimmer.

Wir werden über den Digitalcourage-Presseverteiler Werbung für alle angemeldeten Veranstaltungen machen. Außerdem werden wir (sofern unten entsprechend angekreuzt) eine Sammelanmeldung bei der VG Wort vornehmen.

P.S.: Sollte eine Veranstaltung ausfallen, bitte einfach bei Digitalcourage Bescheid sagen (mail@digitalcourage.de oder Tel. 0521-16391639) - wir nehmen den Termin dann aus der Liste heraus!

Anmeldung einer "Lesung gegen Überwachung"
:
Verantwortliche Ansprechperson
Bitte geben Sie an, wie wir Sie ansprechen dürfen!
Zusatzinfos
Dazu brauchen wir die folgenden Angaben: Titel, Jahr, Autor.in, Übersetzer.in, Verlag, gelesene Minuten (ca.)