Letzte Chance: Uploadfilter-Pflicht verhindern!

Am 15. April wird der Europäische Rat über die Reform des Urheberrechts abstimmen. Es bleiben also nur noch wenige Tage, um das Vorhaben zu stoppen! Fordern Sie die Bundesregierung jetzt auf, mit „Nein!“ zu stimmen, indem Sie unseren offenen Brief mitzeichnen! Nur so kann die Reform noch gestoppt werden.

Deutschland muss die Urheberrechtsreform im Rat ablehnen, weil sie mit Artikel 17 (ehemals 13) eine eklatante Gefahr für das Recht auf freie Meinungsäußerung darstellt – in Deutschland ein Grundrecht und international ein Menschenrecht.

Die Reform erfordert eine technische Filterung von Kommunikation, die in der Lage sein müsste, Zitate, Kritik, Parodie, Abwandlungen oder Hommage zu erkennen. Das können technische Filter nicht leisten – weder jetzt noch in absehbarer Zukunft.

Daher wird Artikel 17, tritt er in Kraft, Debatten verhindern. Plattformen werden das Falsche und im Zweifelsfall zu viel löschen. So gefährdet die Reform den Raum, in dem wir als Gesellschaft politische Debatten organisieren: Das Internet. Sie darf nicht in Kraft treten. Deutschland darf ihr nicht zustimmen.

Jetzt mitmachen und massenhafte Verkehrsüberwachung aufhalten:

Ja, ich unterstütze den Appell gegen die Autofahr-Überwachung!

Bitte tragen Sie eine funktionierende E-Mail-Adresse ein. An diese Adresse wird eine Bestätigungsanfrage verschickt.

Information über den Fortgang dieser Petition und über andere Aktionen:


(Austrag jederzeit per einfacher E-Mail möglich)

 
Bitte geben Sie an, wie wir Sie ansprechen dürfen!



Unsere Arbeit gegen Gesetzesvorhaben, mit denen Überwachung ausgebaut und unsere Grundrechte eingeschränkt werden, kostet uns viel Geld, für Recherche, Reisekosten, Grafik und Druck von Kampagnenmaterial.
Unterstützen Sie unsere Arbeit mit Ihrer Spende!

     
oder geben Sie einen eigenen Betrag ein:
Hinweis: Wenn Sie Ihre IBAN angeben, ist die BIC nur erforderlich, wenn Sie ein Konto außerhalb Deutschlands haben.